Samstag, 13. Oktober 2012

Wenn es doch einmal einfach wär...

Viele von euch wissen ja sicher schon, dass ich ab März eine neue Gastfamilie brauche. Denn meine hat beschlossen umzuziehen und sich das Haus bereits gekauft. Deshalb wird das Haus, in dem wir derzeitig wohnen, auch verkauft.
Nun ist es aber leider nicht so, dass sie innerhalb von London umziehen oder in eine andere Stadt wollen: Nein, es geht auf Land - auf irgendsoein Kaff, irgendwo hinter Stonehenge. Dort gibt es nur alte Leute und Babys... aber eher alte Leute... und auch keine Möglichkeit irgendwas zu machen. Und zum Bus, der dann irgendwann mal in London ankommt muss man angeblich auch ewig laufen, nur um dann 1 1/2 Stunden zu fahren. *grummel*
So habe ich mir meinen London-Aufenhalt ja nun wirklich nicht vorgestellt. Und deshalb möchte meine Gastmama mir helfen, eine andere Familie zu finden.
Theoretisch habe ich sogar schon zwei Familien, die in Frage kommen. Die eine hat ein deutsches Au Pair, dass im März wieder nach Hause geht. Und für die andere babysitte ich regelmäßig. Diese Familie ist einfach toll, aber leider ist sich der Vater nicht so ganz sicher, ob er ein Au Pair bei sich im Haus wohnen haben möchte. Und dann bin ich ja auch noch bis März hier eingeplant. Und Sara (seine Frau) möchte nicht, dass ich vorzeitig bei meiner Gastfamilie aufhöre, weil sie vermutlich für die letzten Wochen niemanden mehr finden.
Und jetzt das große Problem. Sollte Sara's Mann doch einem Au Pair zustimmen, würde Sara mich sehr gern als ihr Au Pair haben. Immerhin kenne ich die Kleine und habe schon oft auf sie aufgepasst. Klingt ja alles schön soweit, aber da gibt es noch einen Haken: Wenn ich mich dafür entscheiden sollte ab März bei Sara zu arbeiten, würde sie mich nicht nur bis zum Sommer hier in London haben wollen. Damit die Kleine sich nicht ständig an neue Leute gewöhnen muss, würde sie mich gern für noch ein WEITERES Jahr haben wollen...

Jetzt bleibt erstmal herauszufinden was der Mann sagt... Und dann werde ich mir das alles mal durch den Kopf gehen lassen müssen....

Können so schnell aus einem Jahr in London zwei werden?

Kommentare:

  1. Oh da ist ja wirklich einiges bei dir los. Noch ein Jahr dranzuhägen ist ja nicht gerade das Problem, also wenn es dir dort und auch bei der Familie gefällt. Wenn alles klappt ist es ja schön aber ... du vermisst ja auch dein Zuhause und alles. Man das ist eine schwierige Entscheidung :*
    Ich bin gespannt was am Ende herauskommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja irgendwie ist das alles etwas kompliziert....
      Und ich bin genauso gespannt wie du :)

      Löschen