Sonntag, 22. Juli 2012

Projekt "Frittierte Schokoriegel"

Bitte nehmt es mir nicht übel, aber ich musste es einfach schon einmal ausprobieren.
Frittierte Schokoriegel gibt es ja mittlerweile so gut wie überall: Amerika, Schottland, England, ...
Nur bei uns nicht. Und deshalb wollte ich es einfach selbst asprobieren. Ursprünglich mit zwei Freunden - Katha und Michi - aber ich wollte einfach wissen, wie es geht.
Ihr wollt das auch machen?
So geht's:
Am Abend bevor ihr die Schokoriegel frittieren wollt, spießt ihr sie auf Schaschlikspieße auf und legt sie über Nacht ins Gefrierfach. Es sollten etwa 8 - 10 sein, die Sorten könnt ihr natürlich selbst aussuchen.

Am nächsten Tag rührt ihr dann den Teig an. Dafür braucht ihr: 150 gramm Mehl1/2 TL Backpulver2 EL Zucker1 Ei und einen Schuss Milch.


Den solltet ihr dann 15 Minuten ruhen lassen. 
In der Zwischenzeit könnt ihr schon ca. 1,5 l Öl zum Frittieren erhitzen.
Nach den 15 Minuten taucht ihr die aufgespießten Schokoriegel in den Teig und lasst sie danach im ca. 180°C heißen Öl frittieren, bis sie goldbraun sind.


Dann könnt ihr sie zum Abtropfen auf etwas Küchenkrepp geben.



Guten Appetit, aber Vorsicht, heiß! ;)



Und das habe ich mit dem restlichen Teig gemacht:


Kommentare:

  1. Hihi :) Das ist cool ^^
    Muss ich auch mal ausprobieren :D

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht irgendwie echt lustig aus, freu mich schon die mal irgendwann auch zu mampfen! :D

    AntwortenLöschen